Hutter Museum Logo
Hutter Museum Logo
Hutter-Museum Großberghofen Förderverein Hutter-Heimatsammlung e.V.
Hutter-Museum Großberghofen Förderverein Hutter-Heimatsammlung e.V.

Das Haus

Die Expositur oder das Pfarrhaus


 

Bis 1717 wurde Großberghofen durch einen Kooperator von der Pfarrei Sittenbach aus betreut. Dann wurde eine Expositur errichtet.

Die Form der priesterlichen Betreuung durch einen Expositus war in der katholischen Kirche durchaus üblich. Die Expositur war eine Tochterpfarrei mit allen Rechten einer Kirchengemeinde, aber immer noch abhängig von der Pfarrei, in diesem Falle von Sittenbach. 1859 wurde das Expositurhaus in Großberghofen errichtet.

 

 

 

 

Der Förderverein hatte dieses Haus als Museumsstandort ins Auge gefasst.  Im Jahre 1993 gab die Gemeinde Erdweg die Zustimmung zur Nutzung des ersten Stocks und des Speichers als Heimatmuseum. Im Erdgeschoss sollten die notwendigen sanitären Anlagen und Versammlungsräume für die Vereine im Dorf eingebaut werden. In den Jahren 1993 bis 1996 wurde das alte Pfarrhaus völlig restauriert. Es war ein großes Unterfangen. Tausende von Arbeitsstunden erbrachten die Gemeindebürger in Eigenleistung für dieses Projekt.

Auch bei der Einrichtung des Museums und der Betreuung der Sammlung haben Bürgerinnen und Bürger aus der gesamten Gemeinde Erdweg mitgewirkt. So konnte nicht nur die Hutter-Sammlung für das Dorf Großberghofen gerettet werden, sondern durch die Erweiterung der Präsentation auf die einzelnen Ortsteile der Gemeinde wurde das ehemalige „Pfarrhaus“ ein Bezugspunkt für alle Gemeindemitglieder. Darüber hinaus bereichert das Museum das kulturelle Leben der ganzen Umgebung.

Entscheidend war die Unterstützung durch die politische Gemeinde Erdweg. Sie ist Eigentümerin des Expositurgebäudes. Als sich Bürgermeister Michael Reindl und der gesamte Gemeinderat zum Umbau des Hauses entschlossen, war ihnen bewusst, dass eine beachtliche finanzielle Unterstützung notwendig war. Heute kann man sagen, das Geld ist gut angelegt, es ist eine Einrichtung geschaffen worden, die den Betrachter bis zu den Wurzeln unserer geschichtlichen Entwicklung zurückführt.

Hier finden Sie uns:

Hutter-Museum Großberghofen
Walkertshofener Str. 14
85253 Erdweg

Öffnungszeiten 2017:

 

Sonntag, den

10.9., 8.10., 12.11.  und 3.12. 2017

jeweils 14.00 – 17.00 Uhr,

ansonsten nach Vereinbarung

per Mail, Kontaktformular,

oder Tel.: 08131/53674

 

            *Achtung!*

Wegen Bauarbeiten muss das Museum leider auch noch im Juni und Juli geschlossen bleiben.

An Veranstaltungstagen

bieten wir zur Stärkung

Kaffee und Kuchen.

 

Kinder finden beim Museum
einen eigenen Spielplatz.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Hutter Museum Großberghofen